Bergwerk Deutschneudorf

Die diesjährige Ausfahrt vom Treffen der Motorradfreunde Erzgebirge führt uns ins Erlebnisbergwerk Deutschneudorf direkt an der Grenze zu Tschechien. Wir erfahren, dass die Menschen im 17. und 18. Jh. hier ab ca. 12 Jahren für 12-14h täglich im Bergwerk gearbeitet haben und bereits oft mit 30 Jahren gestorben sind. Verdient haben sie dabei so wenig, dass sie sich mit Holzschnitzerein u.ä. noch ein Zubrot verdienen mussten. So entstand die erzgebirgische Volkskunst.