Archiv des Autors: Maik

Petition Höchstgeschwindigkeit für Kleinkrafträder

Vielleicht möchtet ihr euch ja auch dieser Petition anschließen:
Zulässige Höchstgeschwindigkeit für Kleinkrafträder bis 50ccm von 45 auf 60km/h anheben
Diese praxisfremde und den nachfolgenden Verkehr zu gefährlichen Überholmanövern animierende Beschränkung gehört einfach angepasst! Hier hätte man einfach mal von der Schwalbenklausel lernen können. Deren 60 km/h Limit mit den praktisch 60-70 km/h schnellen Mopeds war alltagstauglich und man konnte sich auch mal auf die Landstraße oder die 70er Strecken der Ballungsräume wagen.

Besuch aus Japan

Nach unserer schönen Nordseetour ging es am Freitag gleich interessant weiter:
Besuch von Hiroshi und Hiromi aus Japan.
Das Besondere? Die beiden sind im April mit ihrem Motorradgespann in Japan gestartet und haben den ganzen Weg von der Ostküste Russlands, durch Sibirien und Nordeuropa bis nach Westeuropa auf 3 Rädern zurückgelegt!
Aktuell sind sie in der Nähe von Barcelona und wollen später ihr Gespann von Portugal zurück nach Japan verschiffen.

Ein ruhiger letzter Tag…

… in Amsterdam. Der Vormittag ist verregnet, aber am Nachmittag reicht es noch für einen Fahrradausflug ans „Neue Meer“, ein Seengebiet südlich von uns.

Eine der vielen Schleusen hier.

Bei der Verabschiedung am Abend stellt sich heraus, dass unsere Gastgeberin Lone van Roosendaal ist, Schauspielerin und mehrmalige Gewinnerin des Musical Award mit „Mama Mia“.

Es war wirklich sehr schön hier auf dem Hausboot. Aber bei schlechtem Wetter ist der abgetrennte Bereich, wie eine Einliegerwohnung, doch sehr klein.

Anne Frank

Nach einer wahren Click&Refresh-OnlineBestellOrgie heute morgen ist es uns tatsächlich gelungen, zwei Karten fürs Anne Frank Haus zu bekommen. Wahrscheinlich sind viele genau wie wir am chaotischen Bezahlprozess gescheitert, so dass immer wieder vereinzelt Karten im Pool gelandet sind.

Und es hat sich gelohnt! Gut dass man im Anne Frank Haus keine Fotos machen darf, denn wie soll man diese Geschichte und die vielen persönlichen Eindrücke mit Fotos untermalen? Geht nicht.

Ich war im Vorfeld schon etwas skeptisch: Museum, Räume, Vitrinen, Audioguide… Da hab ich schon vieles gesehen, was einen nicht wirklich abholt. Aber: für mich war es eine ganz toll gelungene Kombination solcher Möglichkeiten der Präsentation. Ich glaube, es war das erste Mal überhaupt, dass ich mir Ausstellungsstücke und Texte in Vitrinen bewusst angeschaut und vollständig durchgelesen habe. Dazu wirklich bewegende Videos und ein hervorragender Audioguide. Authentische Räume, viele enge Treppen, wenige originale Einrichtungsgegenstände (die Nazis haben das Hinterhaus nach der Verhaftung der verstecken Juden ausgeräumt), eine eher beruhigend/nachdenklich machende als bedrückende Atmosphäre. Ich finde, ein wirkliches Highlight von Amsterdam!

Westerkerk/Westkirche am Anne Frank Haus:

Am Anne Frank Haus

Das war leider nix: Mal so geschwind das Haus/Museum anschauen geht nicht: alle Karten werden NUR online vergeben für einen bestimmten time slot: 80% 2 Monate im voraus, 20% am aktuellen Tag ab 9 Uhr. D.h. für morgen ist der Wecker auf 8:50 gestellt :-)

Grachtentour Amsterdam

Nach der problemlosen Rückgabe des Mietwagens heute morgen geht’s heute bei sommerlichen Temperaturen per Hopp-On-Hopp-Of Boot kreutz und quer durch die Innenstadt von Amsterdam.